Loading...

Im November 2012 wurde die ehemalige Bauknecht-Spritzgussfertigung übernommen. Die Produktion liegt ca. drei Kilometer vom Hauptsitz in Urbach entfernt. Dadurch können die Werkzeugtransfers von und zum Werkzeugbau bzw. der Kunststofffertigung in kürzester Zeit und ohne großen Aufwand durchgeführt werden.

Auf 3400 qm können auf aktuell 10 Spritzgussmaschinen mit einer Zuhaltung von 250 - 800 Tonnen Qualitätskunststoffteile aus allen gängigen Thermoplasten gefertigt werden. Eine zentralisierte Kühlungs- sowie Trockenanlagen, die mit den Spritzgussmaschinen vernetzt sind, ermöglichen auch reibungslose Großserienfertigungen.

Materialien können sowohl als Siloware, Oktabin oder Sackware verarbeitet werden. Schnelle Farbwechsel werden durch entsprechende Farbmischeinheiten direkt auf den Maschinen ermöglicht.
Die Entnahme über Sieben-Achs-Handling-systeme und die Weiterführung über Förderbänder ermöglichen eine stark mannreduzierte Produktion.